Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 198 mal aufgerufen
Umfrage: Sollten wir uns für 14 Tage rein auf die Themenbereiche "Sinatra" sowie "Musik" konzentrieren?
Bisher wurden 3 Stimmen zur Umfrage "Sollten wir uns für 14 Tage rein auf die Themenbereiche "Sinatra" sowie "Musik" konzentrieren?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Ja 1
33,3%
2. Nein 0
0%
3. Da gibt es eine bessere Lösung 2
66,7%
 
3 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 DIE EOTC-SEITEN / DIESES FORUM
T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

26.07.2011 12:12
Maßnahmen müssen her Zitat · antworten

Das Thema dieses Forums heißt Francis Albert Sinatra und in weiterem, unabdingbarem Sinne Musik. Vielleicht sollten wir, die Mitglieder, uns zumindest für einen kurzen Zeitraum freiwillig verpflichten, alle anderen Forenbereiche links liegen zu lassen und unsere Anstrengungen auf das Hauptthema des Forums zu konzentrieren.

Eines ist jedoch sicher: Diese neuerliche Eskalation hat nun endgültig Handlungsbedarf geschaffen, aber wie dem gerecht werden? Für weitere Vorschläge wäre ich sehr dankbar.



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

26.07.2011 13:36
#2 RE: Maßnahmen müssen her Zitat · antworten

Guten Tag!

Zunächst sehe ich keinen Grund die laufende Diskussion (vgl. Oh wie grausig) als Eskalation irgendwelcher Art zu bezeichnen. Erzwungene oder freiwillige Verzichtleistung auf das Diskutieren bestimmter Themen erachte ich nicht als Maßnahme, die uns weiterbringen wird. Gelobten wir, die nächsten vierzehn Tage uns nur der Diskussion zu Sinatra zu widmen, fürchte ich, dass wir zwo Wochen Schweigens vor uns haben. Wir sollten uns davor hüten, hierorts anzufangen zu reglementieren, es muss so bleiben, dass jeder auch weiterhin das Recht hat, nach seinem Schnabel zu reden, dies war das Grundprinzip auf dem diese Einrichtung einst erbaut wurde und dies Prinzip sollte auch nach meinem Rückzug aus der Administration Geltung behalten, schlicht weil es in seiner Unvollkommenheit dennoch immer noch das beste aller Prinzipien darstellt.

Nichts desto weniger schließe ich mich dem Wunsche nach einer vermehrten Diskussion Sinatra anbetreffend an, verweise dazu auch etwa auf das Thema des Jahres Zwotausendundelf, welches bislang keine Würdigung erfahren hat, welches aber an sich Stoff für Monate ergeben sollte.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

27.07.2011 00:04
#3 RE: Maßnahmen müssen her Zitat · antworten

Der Ex-"Prinzipal" wird eine Tasse schwarzen Kaffees inklusive etlicher Zigaretten mehr konsumieren und sich ungläubig die Augen reiben, denn ich stimme ihm im Großen und Ganzen zu. "Reglementierungen" - obwohl in der Härte des Wortsinns von Thorsten gewiss nicht gemeint - führen nicht weiter und werden den dann doch sehr eigensinnigen Köpfen der wenigen hier Aktiven nicht gerecht. Wenn Randthematiken Zündstoff beinhalten, sollten sie auch ausgelebt werden, zumal meine Wenigkeit gewiss die letzte darstellt, die einen von wem auch immer stammenden Maulkorb akzeptieren könnte.

Dessen ungeachtet räume auch ich der Diskussion hinsichtlich des eigentlichen Zwecks dieses Forums, Sinatra, die absolute Priorität ein, die infolge überbordernder Provokationen nur allzu oft ins (unverdient-ungewollte) Hintertreffen geriet.

Vielleicht schafft es der sich nun angesprochen fühlen Müssende, letztere auf ein akzeptables Maß herunterzufahren. Somit erledigte sich die Schieflage von selbst; meine Motivation besteht nämlich nicht in der Eskalation oder gar in der grundsätzlichen wie auch vorsätzlichen Inanspruchnahme der Gegenposition, wie jüngst vorgeworfen, sondern im Konsens - so schwer er häufig auch herbeiführbar zu sein scheint.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen