Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE SONGS
Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

02.10.2010 00:10
Since Marie Has Left Paree (Reprise, 1964) Zitat · antworten

Hallo zusammen,

nachdem ich kürzlich das unfassbare Glück hatte, dieses Mammutwerk für lächerliche 210 Euronen in absolut neuwertigem Zustand an Land ziehen zu können, genieße ich nun allabendlich eine der vielen silbernen Scheiben. Bei DISC 8 angekommen hat mich der Song "Since Marie has left Paris" schier umgehauen. Natürlich verfolgt er keinen "besonderen künstlerischen Anspruch", ist genaugenommen ein Schlager - aber was für einer. Perfekt gesungen, perfektes Arrangement, das den leichtfüßigen Text bis ins i-Tüpfelchen umsetzt, stellt das Stück ein wohlfeiles Beispiel für ein gute-Laune-Dragee dar, das ich mir (obwohl den "schweren" Balladen hörig) gerne wiederholt gönne. So gesehen liegt der Komposition sehr wohl ein besonderer künstlerischer Anspruch zugrunde, der sicher gewaltig unterschätzt wird.

Und dann lese ich, dass er bisher unveröffentlicht blieb. Zwar ist mir selbiges auch bereits bei weiteren meiner präferierten Künstler begegnet, doch sehe ich mich auch bei diesem erneuten Beispiel außerstande nachzuvollziehen, weshalb dieses Werk nicht bereits zu Entstehungszeiten in die Plattenpresse gewandert ist. Und frage nach den Gründen. Passte es nicht in die Epoche? Wohl kaum. Gelangte es auf die später vergessene Warteliste, da es nicht zum Konzept des nächsten Albums passte? Flog es heraus, da es durch ein "besseres" in gänzlich letzter Minute ersetzt wurde? Weshalb wurde es dann nicht als Single an den Mann gebracht?

Wohlweislich: Dieser Song steht exemplarisch für weitere, die ebenfalls zu sehr-spät-Geburten mutierten. Weiß jemand innerhalb dieses erlauchten Kreises genaueres?

Grüße an alle, Ulli

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

02.10.2010 14:31
#2 RE: The complete reprise studio recordings Zitat · antworten

Guten Tag!

„Since Mary Has Left Paree“ wurde am 17. Julei 1964 aufgenommen, zusammen mit einigen anderen Titeln welche später auf „Softly As I Leave You“ veröffentlicht wurden. Möglicherweise befand man, das Lied würde nicht zum Programm der LP passen und legte es deshalb im Archiv ab, woselbst es im Laufe der Zeit der Vergessenheit anheimfiel. Für eine Single-Veröffentlichung hielt man den Song damals vielleicht für zu altbacken, sprich nicht „modern“ genug. Soweit die Erklärung, welche mir plausibel erscheint.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

02.10.2010 21:10
#3 RE: The complete reprise studio recordings Zitat · antworten

Guten Abend,

deine Erklärung erscheint auch mir plausibel. Ich kenne das ja auch von meinem weiblichen Pendant zum Maestro, bei dem ähnlich seltsame Vorgänge zu beobachten sind - jüngst tauchte ein wunderbares Chanson aus 1967 auf einem neuen, sehr teuren Sampler auf, das man wegen einer Hitsingle in letzter Minute von der zu pressenden LP warf - und dann über 40 Jahre hinweg ganz einfach vergaß. Im Nachhinein haben diese Vorgänge ja für die Fans durchaus auch ihr Gutes.
Mich wundert und freut, dass ich wegen meiner Begeisterung für "Since Marie has left Paris" vom hiesigen erlauchten Kreis nicht mit Verachtung gestraft werde - zumindest noch nicht. Ein Schlager, aber das von erstklassiger Machart.

Schönes Wochenende und Grüße von
Ulli

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

F. X. Huber
Fahnenflüchtiger


Beiträge: 408

22.10.2010 02:53
#4 RE: The complete reprise studio recordings Zitat · antworten

Schlecht ist er wahrlich nicht, ich höre ihn gerne. Erstklassig würde für meine Begriffe zu weit gehen. Bei Erstklassigem dieser Machart denkt man an Cabaret oder Mame. Jedoch macht Paree auch Spaß, und Sinatra hat weit Unpassenderes gesungen. Tatsächlich hat er sich vor allem nach 1960 zu selten auf die Wurzeln des alten Showbusiness (Vaudeville etc.) besonnen und seine Talente bekanntlich lieber an Pop-Bearbeitungen vergeudet.

Ins Verhältnis zu diesen gesetzt kommt Since Marie Has Left Paree höchst beschwingt und gelungen daher. Der Song wurde zum Opfer der programmatisch-konzeptuell orientierten Streichpolitik der damaligen Zeit, die mit Qualität in vielen Fällen weniger zu tun hat, wenn man demgegenüber betrachtet, was rund zehn Jahre später alles auf den Markt geworfen wurde. Wie schon gesagt, ich höre ihn gerne. Recht viel mehr aber auch nicht.

Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind.

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

23.10.2010 20:34
#5 RE: The complete reprise studio recordings Zitat · antworten

Guten Tag!

Ich habe meiner Erinnerung zufolge den Song auf meiner HP als ziemlich "unnötig" oder "entbehrlich" bezeichnet. Nach nochmaligem Hören festigte sich diese meine Ansichtsweise. Im Gesamtwerk des Barden geht der Song völlig unter, auf ähnlichem Terrain leistete Sinatra zuvor Besseres. Der Song bedünkt mich wie aus dem Kontext eines Musicals herausgerissen - eine Art Torso.

Ulli, darf ich fragen, ob du dich inzwischen schon durch die gesamten Reprise-Studio-Recordings durchgearbeitet hast?

Würdest du die hierorts in dieser Einrichtung bislang vorherrschende eher negative bis skeptische Meinung betreffend eines Großteils der Singles und Raritäten dieser Phase teilen oder beurteilst du die Sachlage anders?

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen