Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.014 mal aufgerufen
 DIES UND DAS
Seiten 1 | 2
T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

13.11.2010 11:18
#21 RE: Schwänke aus heiterem Himmel Zitat · antworten

Ein ganz Großer!

Ob Bruno wohl noch mitliest?



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

F. X. Huber
Fahnenflüchtiger


Beiträge: 408

13.11.2010 12:29
#22 RE: Schwänke aus heiterem Himmel Zitat · antworten

Bitte um Entschuldigung, dafür bin ich zu prüde. Musste mich nach wenigen Sekunden angewidert abwenden (zerbissen?!?). Wer das genießen kann, dem bleibe es unbenommen. Mir fehlt dazu der Sinn.

Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind.

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

14.11.2010 13:54
#23 RE: Schwänke aus heiterem Himmel Zitat · antworten

Ich habe auch das falsche Video eingestellt. Ohne die farbenfrohe Mimik des Meyschders wirkt es nur halb so skurril.

Harald Schmidt

"Hat auch Jesus so geschmeckt? Fragt die Nonne wenn sie leckt" - sowas von einem 1925 geborenen Wiener zu hören ist wahrlich erstaunlich!



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

06.12.2010 23:47
#24 RE: Schwänke aus heiterem Himmel Zitat · antworten

Ein wunderbarer, den Menschen allzu trefflich charakterisierender Reim des unvergessenen Eugen Roth:

"Ein Mensch, der spürt, wenn auch verschwommen,
Er müsste sich, genau genommen,
Im Grunde seines Herzens schämen,
Zieht vor, es nicht genau zu nehmen"

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, in dem der Mensch in all seinen Facetten auf höchst eindrucksvolle Weise auf den Prüfstand gestellt wird, dem sei die gebundene Ausgabe des Werks "Eugen Roth: Sämtliche Menschen" (Sanssouci, € 12,80) hiermit wärmstens ans Herz gelegt. Knapp 300 Seiten voller kluger Reime, für die der o.a. exemplarisch steht.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

06.12.2010 23:54
#25 RE: Schwänke aus heiterem Himmel Zitat · antworten

Habe das Video jetzt erst entdeckt. Jandl geht zu weit. Eindeutig. Aber das macht er allzu köstlich. Musste hin und wieder schallend lachen!
Da sage nochmal jemand, der Österreicher "an sich" sei verklemmt...

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen