Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 529 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE STUDIO-ALBEN
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

07.11.2005 23:25
Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Guten Tag!

Der Arrangeur Nelson Riddle hat maßgeblichen Anteil am Image-Wechsel Sinatras, welcher sofort nach dem Abschluss des Vertrages mit Capitol Records anno 1953 spürbar wurde – der jugendliche Romantiker der Columbia-Jahre wich einem „erwachseneren“, „ausgereifteren“ musikalischen Charakter. Diese Image-Korrektur wurde natürlich auch aufgrund Sinatras damaligem Alter notwendig – immerhin ging er inzwischen hart auf die Vierzig zu, mithin war er bereits zu alt für einen romantischen Crooner, der sich mit schmelzendem Bariton in die Herzen der Bobby-Soxers schmeicheln könnte.

Der „neue“ Sinatra brauchte natürlich zuerst einmal neue „musikalische Kleider“, und diese wurden ihm von Nelson Riddle maßgeschneidert. Im Falle unseres neuesten Diskussions-Themas, dem Album Songs For Swingin´ Lovers meisterte Nelson Riddle diese seine Aufgabe besonders bravourös – wie ich schon in meiner Rezension des Albums auf meiner HP geschrieben habe, wird es kaum ein besseres Album Marke „Sänger swingt mit Orchester“ geben. Hier stimmt einfach alles, Songauswahl, Arrangement und vor allem ein glänzend disponierter Sänger machen dieses anno 1956 veröffentlichte Album verdientermaßen zu einem Meilenstein der Unterhaltungsmusik.

You Make Me Feel So Young
It Happended In Monterey
You´re Getting To Be A Habit With Me
You Brought A New Kind Of Love To Me
Too Marvelous For Words
Old Devil Moon
Pennies From Heaven
Love Is Here To Stay
I´ve Got You Under My Skin
I Thought About You
We´ll Be Together Again
Makin´ Whoopee
Swingin´ Down The Lane
Anything Goes
How About You?


Je nun, ein weiteres und wie ich annehme, höchst ersprießliches weil äußerst ergiebiges Thema wäre damit eröffnet und Sie wissen ja: je größer die Beteiligung Ihrerseits, desto intensiver der sich ergebende Diskussionsverlauf. Also dann, liebe Leserinnen und Leser, begeben Sie sich auf eine Swing-Reise in die Capitol-Phase des Sängers und berichten Sie uns von Ihren dabei gewonnenen Eindrücken.


Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

18.12.2005 11:53
#2 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Stunden ich bereits damit verbracht habe, diesem Album zu lauschen.
"SFSL" war seinerzeit eines meiner ersten Original-Alben und sofort war ich überwältigt.
Im Grunde ist dieses Album ja eine einzige Superlative: Ein perfekt phrasierender, stilsicherer Sinatra, perfekte lockere Arrangements des Maestro Nelson Riddle.
Tatsächlich ist die Leistung Sinatras als überirdisch bis himmelhochjauchzend zu bezeichnen, man kann es ga nicht hoch genug einschätzen!
Ich gehe sogar so weit, dies als mein liebstes Swing-Album zu bezeichnen, keine andere Arbeit zuvor oder danach erreichte je wieder eine derartige Perfektion, wie es auf "Songs For Swingin Lovers" der Fall war.


T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

17.02.2006 08:34
#3 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Die Liste der beteiligten Musiker an "SFSL" ist übrigens geradezu überwältigend.
Wenn man sie mal durchgeht, findet man darunter mehr als eine Legende, inkl. Milt Bernhart, den man nicht oft genug erwähnen kann.

Hier die Liste:
Frank Sinatra (vocals); Nelson Riddle (conductor, arranger); George Van Eps (guitar); Erno Neufeld, Samuel Cytron, Robert Gross, Alex Murray, Paul Nero, Henry Hill, Mischa Russell, Dan Lube, Victor Bay, Alex Beller, Harold Dicterow, David Frisina, Felix Slatkin, Paul C. Shure, Marshall Sosson, Harry Bluestone (violin); Maxine Johnson, Paul Robyn, Dave Sterkin, Milton Thomas, Alvin Dinkin (viola); Ennio Bolognini, Ray Kramer, Eleanor Slatkin, Cy Bernard (cello); Kathryn Julye (harp); Mahlon Clark, Justin Gordon, Warren Webb, Robert Lawson (reeds); Wilbur Schwartz (reeds, alto saxophone); Harry Klee (alto saxophone); Ted Nash, Babe Russin (tenor saxophone); Morton Friedman (baritone saxophone); Shorty Sherock, Harry "Sweets" Edison, John Best, Zeke Zarchy, Conrad Gozzo, Mickey Mangano, Mannie Klein (trumpet); Dick Noel, Paul Tanner, Jim Priddy, Juan Tizol, Francis Howard, Milt Bernhart (trombone); George Roberts (bass trombone); William "Bill" Miller (piano); Joe Comfort (bass); Irving Cottler, Alvin Stoller, Frank Flynn (drums); Frank Flynn (percussion)

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

16.04.2006 02:33
#4 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten
Guten Morgen meine Damen und Herren,

ich benötige dringend Ihre Hilfe!
Meine CD (sowohl Normalausgabe, als auch die Gold-CD von MFSL) listet 15 Songs, nämlich die folgenden:

You Make Me Feel So Young
It Happended In Monterey
You´re Getting To Be A Habit With Me
You Brought A New Kind Of Love To Me
Too Marvelous For Words
Old Devil Moon
Pennies From Heaven
Love Is Here To Stay
I´ve Got You Under My Skin
I Thought About You
We´ll Be Together Again
Makin´ Whoopee
Swingin´ Down The Lane
Anything Goes
How About You?

So, jetzt kommts aber!
In Havers' Buch wird die folgende Trackliste aufgeführt, OHNE "Love Is Here To Stay":

A-Seite:
1. You Make Me Feel So Young
2. It Happened In Monterey
3. You´re Getting To Be A Habit With Me
4. You Brought A New Kind Of Love To Me
5. Too Marvellous For Words
6. The Old Devil Moon
7. Pennies From Heaven

B-Seite:
1. I´ve Got You Under My Skin
2. I Thought About You
3. We´ll Be Together Again
4. Makin´ Whoopee
5. Swingin´ Down The Lane
6. Anything Goes
7. How About You?

Interessanterweise wurde "Love Is Here To Stay" im Oktober '55 aufgenommen, während die restlichen Songs aus den Sessions vom 9. bis 16. Januar '56 stammen.

Meine Frage nun: Ist die Havers-Liste die Original-Trackliste der ersten LP-Veröffentlichung und wurde der Song für spätere Veröffentlichungen eingefügt, oder handelt es sich um einen Schnitzer von Seiten Havers'?
Für erstere Theorie würde sprechen, dass der Song von vor den legendären Sessions stammt, dagegen, dass es widersinnig ist, einen Bonustrack einfach mitten ins Album einzubauen.
Andererseits hat man das Lied auch einfach als ungemein passend und als natürliche Ergänzung (und eben nicht als Bonus-Track) des Albums empfunden (was auch so ist) und ihn wirklich nachträglich eingefügt?

Für sachdienliche Hinweise wäre ich mehr als dankbar...!

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

16.04.2006 22:34
#5 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Guten Tag!

Ich neige dazu, Havers in dieser Causa eine kleine Ungenauigkeit zuzuschreiben. Wo auch immer das Album erwähnt wird, an jeder Stelle wird von einem „15-Track-Album“ gesprochen. Wäre es anders, so würde dies wohl auch im CD-Booklet Erwähnung gefunden haben, wie es bei anderen Capitol-CD´s, welche Bonus-Tracks enthalten, der Fall ist.

„Love Is Here To Stay“ wurde darüberhinaus am 17. Oktobre Neunzehnuhrfunfundfunfzig aufgenommen, Sinatras letzter Aufnahmesitzung bevor er das Album dann – wie erwähnt – in der Zeit vom neunten bis sechzehnten Januar Neunzehnuhrsechsundfunfzig fertigstellte. Zwischen dem Oktobre-Termin und den Sitzungen vom Januar hat Sinatra keine Aufnahmen gemacht.

Ich denke daher, dass der Song kein „verwerteter Rest“, sondern tatsächlich und vielmehr der erste für das Album aufgenommene Song ist, Havers also ein kleiner Fehler unterlaufen ist (wie es fast zwangsläufig passiert, wenn man mehrere Jahrzehnte komplexer Materie für ein Buch aufarbeitet). Vielleicht ist der Fehler ja auch beim Setzen des Buches passiert, sodass Havers von jeglicher Schuld freigesprochen werden könnte. Derlei kömmt nicht selten vor.

Nicht freigesprochen werden kann er jedenfalls hinsichtlich des groeblichen, ja unverzeihlichen Fehlers, die letzten Lebensjahre des kränklichen Alt-Stars in seinem Buch völlig auszublenden. Dieser Wahnsinn ist allerdings ein Thema für sich.


Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

17.04.2006 20:16
#6 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Ich neige dazu, dir in diesem Punkt zuzustimmen, Holger.
Das sind in der Tat die einzig logischen Erklärungen.

Interessant wäre nun zu erfahren, ob der Fehler nun auf der Seite von Havers' liegt, oder ob es wirklich beim Setzen passiert, eine Aufklärung durch Jemanden, der die englische Ausgabe hat, wäre hilfreich.

Ich galube allerdings kaum, dass es sich hier um einen Fehler bei Havers' handelt.
Das Buch erschien ungleich früher in der englischen Version, der Fehler wäre irgendjemanden aufgefallen und spätestens bei der Übertragung ins Deutsche korrigiert worden.

Außerdem scheine ich einen deutschen Erstdruck zu besitzen, solche sind von Natur aus Fehleranfälliger.
Bei entsprechender Ernsthaftigkeit und Seriösität der Verantwortlichen sollten Fehler ja spätestens im Zweitdruck beseitigt sein.

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

16.09.2006 01:53
#7 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten
Vielleicht sollten wir mal darüber diskutieren, ob es klug war, "Memories Of You" nicht für das Album zu verwenden.
Wäre es vielleicht ein Ersatz für das grandiose, aber stilistisch etwas unpassende "We'll Be Together Again" gewesen oder war es schon richtig, den Song nicht zu verwenden?

Zu finden, ist "Memories Of You" der LP/CD "The Rare Sinatra" (in der Capitol Years-Box enthalten).


Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

16.09.2006 18:03
#8 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Von dem Szil her passt es, aber ich finde ihn dazu zu lahm und nicht optimistisch genug.

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

11.10.2006 20:48
#9 RE: Songs For Swingin´ Lovers (Capitol-Album, 1956) Zitat · antworten

Wie Ihr wisst, ist dies mein absolutes Lieblingsalbum und ich kündige hiermit verbindlich eine Rezension der Superlative für dieses Album an.
Sobald ich genug Stunden Zeit habe und entsprechende Lust, das ganze in einem Rutsch zu machen, werde ich mich der Sache annehmen.

Ich liebe dieses Album, Sinatra's Leistung haut mich immer wieder um und ich hier stehe ich und kann nicht anders! Dieses Album hat es verdient!



Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen