Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 395 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE MUSIK (ALLGEMEIN)
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

07.11.2005 23:22
Sinatra on V-Disc - ein lohnender Kauf? Zitat · antworten

Guten Tag!

Falls Sie sich die Zeit genommen haben, sich angelegentlich einmal auf meiner HP näher umzutun oder falls Sie meine Einträge in diversen anderen Sinatra-Foren mitzuverfolgen Gelegenheit hatten bzw. haben, dürfte Ihnen natürlich nicht verborgen geblieben sein, dass vor allem das Frühwerk Sinatras auf mich großen, um nicht zu sagen allergrößten Eindruck macht. Meiner Ansicht nach ist vor allem die Columbia-Phase 1943-1952 der fruchtbarste Boden, dem die allerschönste und reichste (Song)Ernte entsprang – Unzählige Klassiker, unnachahmlich interpretiert und glanzvoll arrangiert entstanden in jenen Jahren, allesamt mehr als geeignet, Sinatra unsterblichen künstlerischen Ruhm zu bescheren, ganz abgesehen davon dass die besten dieser Songs Sinatras Kern-Repertoire für die nächsten Jahrzehnte bilden sollten, live und vor allem auch im Studio, denn zu Capitol- und Reprise-Zeit spielte er diese Songs (mitunter zu wiederholtem Male) in neuen Versionen ein.

Gerade in unseren Breiten und vor allem auch – wie mir scheint – innerhalb der sich im deutschsprachigen Raum im Internet engagierenden Gruppe von Sinatra-Enthusiasten wird diese hocherfreuliche Periode in der Karriere des Sängers mitunter etwas vernachlässigt bzw. vielleicht nicht ganz so geschätzt, wie sie es eigentlich verdient hätte. Nicht alle Sinatra-Hörer, eigentlich die Wenigsten, wie mir scheint, sind sich wirklich um die künstlerische und auch musikhistorische Bedeutung der frühen Jahre so ganz im Klaren – nun denn, bis zu einem gewissen Grade ist dies natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Je nun, wie schon angedeutet, ist also dieser Abschnitt in Sinatras Karriere mir persönlich ganz besonders wichtig, dennoch weist meine Sammlung von Aufnahmen aus dieser Zeit zwo beträchtliche Lücken auf, deren Vorhandensein ich drei Sätze weiter gerne erläutern will:
Was mir also in meiner Sammlung früher Aufnahmen fehlt sind a) Radio-Aufnahmen (jedenfalls die meisten) und b) die V-Disc-Aufnahmen 1943-45. Wieso fehlen gerade diese in meiner Sammlung, fragen Sie sich nun vielleicht und die Antwort darauf mag ich Ihnen nicht schuldig bleiben:

Was a) die Radio-Aufnahmen betrifft, ist man bislang weitgehend auf Billig-Sampler und illegale Tonträger angewiesen, soweit mir bekannt, gibt es zur Zeit noch keine offizielle Edition derartigen Materials etwa von der Art und Aufmachung wie beispielsweise der Sammlung von Film-Songs „Sinatra In Hollywood“. Das ist doppelt schade, als es hier viele, viele Stunden Material gäbe, die eine wunderbar ausgestattete offiziell abgesegnete CD-Box mehr als rechtfertigen würden. Außer auf einigen Columbia-Wiederveröffentlichungen des Jahres 2003 ist von offizieller Seite her leider in dieser Hinsicht meines Wissens nach bisher nur sehr wenig getan worden. Das Radio-Material, welches auf CDs eher dubioser Herkunft da und dort erhältlich ist, bietet naturgemäß wohl nur in den allerseltensten Fällen die Tonqualität einer sorgfältig gemasterten offiziellen Veröffentlichung – und genau dies ist der Grund, warum ich mich bisher von Radio-Aufnahmen konsequent ferngehalten habe. Als Sammler bin ich nämlich nicht auf dem Standpunkt, alles haben zu müssen , sondern lege Wert darauf, dass das Material auch anhörbar ist und zwar nicht nur in künstlerischer Hinsicht (da habe ich ohnedies keinerlei Zweifel), sondern eben auch klangtechnisch .

Aus eben diesem Grunde scheute ich bislang auch vor dem Kauf von b) sprich den V-Disc-Aufnahmen zurück. Wohl sind diese auf einer offiziellen Zwiefach-CD zu erwerben, jedoch habe ich schon hie und da und mancherorts sowie da und dort gelesen, dass die Original-Masterbänder verschollen bzw. zerstört worden seien und man daher dieses Material von alten 78er-Schellacks gemastert habe – das tontechnische Endergebnis also sehr sehr stark vom Zustand ebendieser Schellacks abhängt...

...daher meine Frage an Sie, werte Leserin, werter Leser, die Sie diese Sammlung von V-Discs auf der offiziellen Columbia/Legacy-Zwiefach-CD besitzen: Vom Songmaterial her bringt diese Edition ja an sich eher wenig Neues, das Meiste gibt es auch in anderen Versionen auf der 12-CD-Box mit den Complete Columbia Recordings zu hören, zusätzlich soll es hier auch Überschneidungen geben – der Preis der V-Disc-Edition ist dennoch recht hoch und somit zögere ich den Kauf vor allem wegen Bedenken betreffs der Klangqualität schon seit Jahren hinaus. - Was erwartet einen Hörer, der an die Aufnahmen klangtechnisch „höhere Ansprüche“ stellt, wenn er diese Edition erwirbt? Wie schätzen Sie die Klangqualität dieser Veröffentlichung etwa im Vergleich mit oben erwähnter 12-CD-Box bzw. den Columbia-Wiederveröffentlichungen des Vorjahres ein? Ist die Klangqualität etwa den Aufnahmen der „Hollywood“-Box über- oder gar unterlegen - die Klangqualität jener Box mit Film-Songs ist angesichts des ebenfalls recht hohen Preises zumindest streckenweise eindeutig eine Bescheidene zu nennen, weshalb ich sie offen gesagt, nicht eben häufig zum Einsatz bringe.


Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

27.01.2006 09:24
#2 RE: Sinatra on V-Disc - ein lohnender Kauf? Zitat · antworten

Hallo Holger,

mich würde mal interessieren, ob du dir dieses Set inzwischen angeschafft hast.
Teuer muss es übrigens nicht sein, sieh mal hier:
http://cgi.ebay.de/SINATRA-FRANK-V-DISCS...1QQcmdZViewItem

Wenn du dort unter "Abgeschlossene Transaktionen" nachsiehst, wirst du erkennen, dass ich das Teil gerade vor ein paar Tagen bestellt habe.
Und was flattert mir heute an diesem schönen (weil freiem) Tage ins Haus? Genau, die V-Discs!
Die Tonqualität ist sehr gut (in Anbetracht des Alters), da hat man sich wirklich Mühe gegeben!



Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

29.01.2006 13:26
#3 RE: Sinatra on V-Disc - ein lohnender Kauf? Zitat · antworten

Guten Tag!

Nachdem offenbar die Tonqualität kein Hinderniss darstellt, werde ich in nächster Zeit die einschlägigen Angebote betreffs dieses Sets aufmerksam studieren und eine Bestellung desselben ins Auge fassen.


Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

30.05.2006 17:26
#4 RE: Sinatra on V-Disc - ein lohnender Kauf? Zitat · antworten

Ich habe die V-Discs.
Sie sbieten viele schöne alternative Versionen zu den normal-Columbia-Einspielungen.

Was ist mit ihnen Herr Schnabl haben Sie sie auch jetzt?

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

31.05.2006 23:33
#5 RE: Sinatra on V-Disc - ein lohnender Kauf? Zitat · antworten

Guten Tag!

Schön, dass ich daran erinnert werde – ich habe diese Veröffentlichung noch immer nicht erworben (In der Tat weiß ich nicht, warum ich ständig auf diese Edition vergesse, obwohl ich mir einen Ankauf schon seit Jahren und Jahren vornehme. Ich werde den Ankauf jedoch ab sofort als vorrangiges Zeil aufs Panier heften und zur prinzipalen Chefsache erklären).



Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.
Prinzipal der EOTC-Seiten und Souverän des daran angeschlossenen Forums

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen