Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 960 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE PERSON
T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

18.08.2006 04:50
Der offizielle "Ist Sinatra wirklich tot?" - Spekulationsthread Zitat · antworten

Jedes Elvis-Forum hat einen solchen Thread, warum soll das beste Sinatra-Forum dem nachstehen?

Ich persönlich glaube ja, dass er seinen Tod nur vorgetäuscht hat um dem Ehedrachen und der Brut zu entkommen.
Aber wo lebt er heute und mit was vertreibt er sich die Zeit?

Mann o mann, da lohnt es sich doch wirklich zu spekulieren, spätestens bis zum nächsten 1. April sollten wir aber zu einem Ergebnis gekommen sein



Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

F. X. Huber
Fahnenflüchtiger


Beiträge: 408

18.08.2006 12:16
#2 RE: Der offizielle "Ist Sinatra wirklich tot?" - Spekulationsthread Zitat · antworten

Eigentlich frage ich mich, was dieses Thema soll. Mit Spekulation hat das wenig zu tun. Dass Sinatra lebt weiß doch jedes Kind. Er erfreut sich bester Gesundheit und betreibt einen Anglerladen am Loch Ness.

Trotz seines hohen Alters ist er mit neunzig noch relativ rüstig, was er nicht zuletzt der Ärzteschaft und der Pharmaindustrie zu verdanken hat, wie er gerne jedem erzählt, der es hören will.

Um nicht erkannt zu werden, lebt er dieser Tage unter dem Pseudonym Francois Abraham Lord of Sinagryaugh. Aber wer ernsthaft glaubt, seine Fans würden das nicht durchschauen, der ist auf dem Holzweg.

Zumal der Lord of Sinagryaugh es nicht lassen kann, sich bei allen möglichen Gelegenheiten vor sein Publikum zu stellen. In den letzten Jahren war er weniger als Sänger aber um so öfter als Comedian und als DJ aktiv. Von einem dieser Auftritte stammt auch das bislang einzige Foto nach seinem Tod. Die fliehende Stirn und die markanten Gesichtszüge lassen keinen Zweifel an seiner wahren Identität.



Sollten Sie, verehrte Forums-Benutzer, durch eigene Nachforschungen in dieser Sache neue interessante Erkenntnisse gewonnen haben, zögern Sie nicht, sie zuallererst weltexklusiv im EOTC-Forum darzulegen.

EOTC-Forum - der Konkurrenz um Lichtjahre voraus


If you see me coming better step aside
A lot of men didn't and a lot of men died
I got one fist of iron and the other of steel
If the right one don't get you then the left one will

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

19.08.2006 10:52
#3 RE: Der offizielle "Ist Sinatra wirklich tot?" - Spekulationsthread Zitat · antworten

Guten Tag!

Wir wollen versuchen, dies Thema ernsthaft zu analysieren. Werthes Publicum, erlauben Sie mir diese Vorgangsweise. Ich persönlich habe die Vermutungen, ein Elvis oder auch ein Jim Morrison seien nicht tot, sondern vielmehr untergetaucht, nie nachvollziehen können. Genannte Stars wurden schließlich von Institutionen und Behörden offiziell für tot erklärt, ihr Ableben offiziell bestätigt. Genannte Stars (und auch Sinatra) wurden schließlich nicht irgendwo hinterm Haus oder im Wald verscharrt, die Leichname wurden obduziert, ihre Identität beglaubigt. Jetzt herzugehen und zu vermuten, Elvis oder Morrison wären nicht tot, hieße ja offizielle behördliche Untersuchungen und Dokumente in Frage zu stellen und damit alle beteiligten Ärzte, Leichenbeschauer und den geamten beteiligten Behördenapparat der Korruption zu beschuldigen. Dies alles ist haarsträubendster Unfung, meine Damen und Herren.

Was ich soeben zu Elvis und Morrison angemerkt habe, gilt naturgemäß auch für Sinatra. Obwohl im Falle des Entertainer Of The Century ohnedies auch der verwirrteste Fan-Geist nie ernstliche Zweifel an seinem Ableben angemeldet haben wird (nicht einmal am ersten Avril) – immerhin stand der Barde im dreyundachtzigsten Jahr. Schon aus diesem Grunde blieb da nie besonders viel Raum für wirre Spekulationen – anders freilich bei Elvis, welcher erst zwoundvierzig war, während Jim Morrison gar nur siebenundzwanzig Jahre zählte. (Altersangaben erfolgen aus meinem Gedächtnis und haben daher keinen offiziellen Charakter, wiewohl ich ziemlich sicher bin, bei den Zahlen richtig zu liegen)

Vorrangig aufgrund der relativen Jugend beider letztgenannter Stars keimten und keimen in verbohrten Fangehirnen offenbar allerlei krause Gedanken auf... Wobei die relative Jugend beider Stars herzlich wenig besagt: Elvis war gesundheitlich außerordentlich schlecht gestellt, stark übergewichtig und von Medikamentenmißbrauch schwer gezeichnet, Morrison ein von Drogen und Alkohol völlig zugrundegerichtetes Wrack.

Aber egal, sogar gesetzt dem Fall Elvis oder Morrison würden noch leben: Wo läge der Unterschied? Ein Künstler, der nicht mehr schafft und produktiv ist, ist für die Öffentlichkeit genauso tot als ob er wirklich gestorben wäre. Kein Elvis-Fan hätte irgendetwas davon, wenn der König irgendwo zurückgezogen ein Hinterwäldlerdasein leben würde. Genauso ist es für einen Sinatra-Fan völlig irrelevant, ob er noch lebt oder mausetot ist, da seine Laufbahn anno 1995 beendet war – die drei Jährchen, die er im Anschluß daran noch gelebt hat, haben für uns Musikfreunde absolut keine Bedeutung, da er in diese Zeit nicht produktiv war. Insofern ist es völlig irrelevant, ob Sinatra schon tot ist (was füglich als Tatsache gelten darf, ich zumindest betrachte die Sache aus diesem Gesichtspunkt) oder noch lebt - was in Anbetracht seines Geburtsjahrgangs 1915 so oder so sehr unwahrscheinlich wäre, denn so alt werden Leute dieses Jahrgangs in der Regel nicht, ausgenommen vielleicht hochrangige Nazi-Kriegsverbrecher sowie kirchliche Würdenträger.

In der Tat: auch wenn es nicht unmittelbar zum Thema passt, werthes Publicum, finden Sie es nicht gleich mir bemerkenswert, dass gerade die Spezies Nazi-Kriegsverbrecher einerseits und die Spezies Pfaffe andererseits eine offenbar sehr hohe, weit, weit über dem Durchschnitt liegende Lebenserwartung hat? Ist es nicht bemerkenswert, dass es vermutlich mehr steinalte Nazi-Verbrecher gibt als steinalte Coiffeure? Mehr steinalte Pfaffen als steinalte Buchdrucker?

Fazit: Sinatra, Elvis und Morrison sind tot, würden sie noch leben, wir hätten nicht das Geringste davon, da sie nach ihrem (angeblichen) Abtauchen keine Aufnahmen mehr gemacht haben.





Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.
Prinzipal der EOTC-Seiten und Souverän der daran angeschlossenen Foren
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

"...die Diskussion geht weiter - wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?"

Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

22.08.2006 19:14
#4 RE: Der offizielle "Ist Sinatra wirklich tot?" - Spekulationsthread Zitat · antworten

Sinatra ist wahrscheinlich mit Britney "Der Jungfrau" Spears verheiratet

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen