Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 427 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE SONGS
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

02.11.2005 23:37
Blue Moon (Capitol-Song, 1960) Zitat · antworten

Guten Tag!

Werte Besucher dieses Forums, werte Sinatra-Hörer, wenden wir uns diesmal wieder einem Studio-Song aus der Capitol-Phase des Sängers zu, einem Song, der in der Tat sicherlich nicht zu den allerbekanntesten Sinatra-Titeln zählt und der vielleicht innerhalb von Sinatras Schaffen sogar von Fans vielfach „übersehen“ wird, obgleich es sich bei dem Song um ein von vielen Interpreten gänzlich unterschiedlicher bzw. ganz gegensätzlicher Stilrichtungen immer wieder gerne aufgenommenes Stück handelt – kurz gesagt, geschätzte Sinatra-Hörer, unser neuestes Diskussions-Thema lautet: Blue Moon.

Sinatra griff „Blue Moon“ anlässlich der Aufnahmen zu dem Capitol-Album „Sinatra´s Swingin´ Session“ auf und zwar am 1. September 1960. Das Arrangement stammt – wie alle Arrangements des erwähnten Albums – von Nelson Riddle. Die Nummer stammt aus der Feder von Richard Rodgers und Lorenz Hart, deren hochersprießliche Beiträge zum Great American Songbook gar nicht hoch genug eingeschätzt werden können. Eine frühe Sinatra-Interpretation von „Blue Moon“ kann auch auf der CD „Frank Sinatra & Tommy Dorsey: Learn To Croon“ nachgehört werden. Sollte in meiner Aufstellung womöglich eine weitere offiziell veröffentlichte Version fehlen, ersuche ich Sie dieselbe in Ihrem Beitrag zum Thema nachzutragen.

Es gibt eine Unzahl von anderen Aufnahmen des Songs, wobei auffallend viele Rock´n´Roll- und Country-Musiker das Stück eingespielt haben, wie immer nenne ich Ihnen einige der Interpreten:
Jo Stafford, The Four Freshman, Doris Day, Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, Wanda Jackson und andere mehr im populären Bereich sowie im Jazz Billie Holiday, Stephane Grappelli, Herb Ellis, Coleman Hawkins, Ella Fitzgerald, Erroll Garner, Dizzy Gillespie, Carmen McRae und noch viele andere mehr.

Wohl an, somit hoffe ich als Prinzipal dieses Forums wie immer auf eine möglichst zahlreiche Beteiligung Ihrerseits und mache Ihnen abschließend wie gewohnt den Text des Songs zugänglich:


Blue moon, you saw me standin' alone
Without a dream in my heart, without a love of my own
Blue moon, you knew just what I was there for
You heard me sayin' a prayer for
Someone I really could care for

And then there suddenly appeared before me
The only one my arms will hold
I heard somebody whisper "please adore me"
And when I looked, the moon had turned to gold

Blue moon, now I'm no longer alone
Without a dream in my heart
Without a love of my own

And then there suddenly appeared before me
The only one my arms will ever hold
I heard somebody whisper "please adore me"
And when I looked, the moon had turned to gold

Blue moon, now I'm no longer alone
Without a dream in my heart
Without a love of my own

Blue moon, now I'm no longer alone
Without a dream in my heart
Without a love of my own

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

07.10.2006 22:10
#2 RE: Blue Moon (Capitol-Song, 1960) Zitat · antworten

Bei den verschiedenen Interpreten hast du wohl den guten Dylan vergessen.
Seine Version ist wirklich kurios, zumal es ja auch von einem seiner...umstrttensten Alben stammt.

Sinatra's Version von "Swingin' Session" ist meiner Meinung nach wirklich gelungen, die Arrangements sind völlig Riddle-typisch und wirklich sehr schmissig.
Bei dir hat das Album ja als Einziges Capitol-Album eine Bewertung unterhalb von "sehr gut" geerntet, ich persönlich würde es dagegen noch weit, weit vor "Come Swing With Me" ansiedeln, IMO mit das schwächste Swing-Album, das Sinatra je aufgenommen hat.

Meine Lieblingsversion stammt von Dean Martin und zwar aus seiner TV-Show (hier klicken). Dino war ja nicht in aller erster Linie für seinen Humor dafür bekannt. Hier allerdings steht er Sinatra, was emotionale Tiefe angeht, gar nicht viel nach!
Geil auch wie er sich versingt und das dann rettet

"Whipser"



Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

F. X. Huber
Fahnenflüchtiger


Beiträge: 408

07.10.2006 23:54
#3 RE: Blue Moon (Capitol-Song, 1960) Zitat · antworten

Zitat von T.Bode
Geil auch wie er sich versingt und das dann rettet

"Versingt"? Bestimmt ...
*sing*
There's no people like show people, they smile when they are low ...

I ain't lazy; I'm just blessed with the lack of ambition. --- Louis Armstrong (Gone Fishin')

F. X. Huber
Fahnenflüchtiger


Beiträge: 408

09.10.2006 17:27
#4 RE: Blue Moon (Capitol-Song, 1960) Zitat · antworten

An dieser Stelle könnte man eine Diskussion darüber anfangen, ob es dem Song gut tut oder etwa berechtigt ist, dass Mr. Martin ihn dem durchschnittlichen Fernsehpublikum nicht als echte Ballade (i. e. ohne humoristische Einlage) zutraut - typisch Dino.

Meiner Meinung nach ist dieses Zugeständnis an den Fernsehzuschauer als Freund der leichten Unterhaltung schon etwas zu viel des Guten und damit unnötig. Womöglich waren aber damals die Zeiten anders, und man konnte den Leuten tatsächlich nicht zu viel Ernst in einem Unterhaltungsmedium zumuten?

Was ich für wahrscheinlich halte, ist, dass die Einlage nicht auf dem Mist des Programmdirektors gewachsen ist, sondern von Dean höchstpersönlich so geplant wurde. Daran anknüpfend stelle ich die Frage in den Raum, ob und was man daraus auf sein Verhältnis zum Publikum schließen kann.
Verkennt Dino die "Kunstsinnigkeit" (der Begriff ist wohl etwas stark gewählt) seiner Fans oder der Leute, die seine Sendungen ansehen, gesetz den Fall, dass zwischen den beiden genannten Personengruppen ein Unterschied zu machen ist? Oder aber hat Dean Martin tatsächlich so viel weiter im Seichten* gewirkt als etwa ein Frank Sinatra?

*"seicht" ist hier ausdrücklich nicht abwertend gemeint, sondern im Sinne von "weniger künstlerisch anspruchsvoll, eher dem Primärzweck der Unterhaltung dienend".


I ain't lazy; I'm just blessed with the lack of ambition. --- Louis Armstrong (Gone Fishin')

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

11.10.2006 21:00
#5 RE: Blue Moon (Capitol-Song, 1960) Zitat · antworten

Dino pflegte auf seinen Konzerten oft zu sagen "If you want to hear me sing serious, buy an record".
Und das war nunmal der große Unterschied zu Sinatra und auch zu Davis Jr., dass er das Ganze meist nicht so ernst genommen und eine Comedy-Nummer draus gemacht hat.

Der Ausschnitt ist außerdem aus der Dean Martin-Show, die vorrangig keine Musik-, sondern eine Unterhaltungssendung war. Das ist doch aber keineswegs negativ, weil Dean ein MEISTER in diesem Fach war und zudem unglaublich sympathisch.

Ernst gesungene Aufnahmen gibt es von allen möglichen Künstlern genug, wohin wäre Dino gekommen, wenn diese seine Stärken nicht genutzt hätte? Er wäre nur einer unter Tausend gewesen.
Möglicherweise ein großartiger Sänger, aber nichts Besonderes.

"Blue Moon" ist in dieser Version schon gut so wie es ist.



Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

F. X. Huber
Fahnenflüchtiger


Beiträge: 408

12.10.2006 09:05
#6 RE: Blue Moon (Capitol-Song, 1960) Zitat · antworten

... und diese Einstellung halte ich für sehr richtig und passend zu Dino.

Mit meinen Fragen wollte ich herausfinden, ob meine dahingehenden Vermutungen richtig waren.


I ain't lazy; I'm just blessed with the lack of ambition. --- Louis Armstrong (Gone Fishin')

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen