Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 150 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE MUSIK (ALLGEMEIN)
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

05.11.2011 16:54
Cent' anni 2015 - Wünsche und Anregungen Zitat · antworten

Guten Tag!

Wertes Publicum, Ladies und Gentlemänner: Bis zur einhundertsten Wiederkehr des Geburtstages des Entertainers Of The Century ist zwar noch einige Zeit hin, immerhin fast genau gerundet an die vier Jahre, dennoch ist es nie zu früh dafür, sich darüber Gedanken darüber zu machen, wie wohl die Plattenfirmen, mit denen der Sänger in der Hauptsache zusammenarbeitete, auf genannten Umstand reagieren werden bzw. zu welchen Aktionen dieselben sowie alle anderen Personen, die mit der Verwaltung des musikalischen Nachlasses des Sängers befasst sind, sich bemüßigt fühlen werden.

Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass der fragliche Umstand zu einigen Veröffentlichungen (Bücher, Tonträger, Bildträger etcetrara) führen wird, auf die Art derer wir realistischerweise wohl nur ausgesprochen geringen Einfluss auszuüben imstande sein werden.

Einstweilen freilich ist es unsereins jederzeit unbenommen, bescheidene Wünsche zu äußern, dieselben idelaerweise auch in Form elektronischer Post an die zuständigen Stellen weiterzuleiten, auf dass sie dann dorten auf taube Ohren stoßen mögen.

Ich persönliche trete für nachfolgende Produktionen ein:

Die Aufnahmen der hehren Columbia-Phase sind einem neuen Remastering-Prozess zu unterziehen - die letzte Gesamtausgabe (blaue Box, zwoelf Kompakt-Disks beinhaltend) datiert aus dem Jahre 1993. Die seither fortgeschrittene Technik sollte es ermöglichen, einen deutlichen klanglichen Mehrwert zu erreichen. Die gesammelten Columbia-Aufnahmen sind also endlich wieder dem Publicum in ihrer Gesamtheit und bestmöglichst restauriert zugänglich zu machen. Dies ist eine meiner hauptsächlichen Erwartungen, eine Erwartung, der eigentlich schon Forderungscharakter zukommt.

Weiters wird es an der Zeit sein, meine seit Jahren und Jahren und Jahren und Jahren schon gestellte Forderung nach einer möglichst kompletten Sammlung qualitativ hochwertiger Radio-Aufnahmen aus der Frühphase des Sängers zu erfüllen. Ein freilich enorm zeitaufwändiges Unternehmen, daher ist damit besser gestern als morgen zu beginnen, um bis 2015 ein hochqualitatives Produkt in angemessener Ausstattung präsentieren zu können. Frisch ans Werk, meine Damen und Herren der zuständigen Plattenfirma! Eine Box mit dreißig bis fünfzig Tonträgern sollte sich bei entsprechend penibler Recherche durchaus zusammenstellen lassen.

Zusätzlich ist es unerläßlich, die vielen, vielen Konzerte, welche während der letzten Tournee 1993/94 professionell aufgezeichnet wurden, der Öffentlichkeit in einer möglichst vollständigen Kollektion zugänglich zu machen, möglichst ungeschnitten, ungeschönt und ohne nachträgliche Overdubs. Freilich haben diese Konzerte rein musikalisch gesehen aufgrund Sinaras im hohen Alter oft genug desaströsen Gesangsleistung sowie der häufigen Textprobleme des Seniors nur einen sehr, sehr geringen Wert - der Wert einer solchen Ausgabe liegt vielmehr in der historischen Bedeutung und in der lückenlosen Dokumentation einer wenn auch unglückseligen Phase der Karriere des Künstlers. Aus diesem Grunde ist es unerläßlich, die Archive zu öffnen und das Material - sei es auch noch so umstritten und diskussionwürdig - zugänglich zu machen, nicht nur die wenigen Highlights, sondern im Sinne der Vollständigkeit auch die erbärmlicheren Konzerte - gegebenenfalls und bedingt durch die Quantität vielleicht auch gar nicht als physische Tonträger, sondern als Downloadoffert in hoher Auflösung, welche auch audiophilen Ansprüchen halb und halb gerecht werden kann. Da heute niemand genau sagen kann, wie sich die Musikdistributionswege bis 2015 geändert haben werden, ist diese Möglichkeit der Verbreitung ernsthaft ins Auge zu fassen, wenngleich ich persönlich einer edel gestalteten Box mit 150 oder mehr Kompakt-Disks eindeutig den Vorzug geben würde.

Diese Forderung sei auch gleich auf sämtliche jemals professionell mitgeschnittene Konzerte ausgedehnt, welche dann in zyklischen Abständen in Form von CD-Boxen (oder eben auf oben angeführten Wege des Downloads) auf den Markt zu bringen sind.

Auch wird es Zeit, dass Bewegung in ein weiteres, bislang sträflich vernachlässigtes Kapitel des Schaffens des Sängers gebracht wird: Von den Siebziger bis hinein in die Neunziger Jahre des vorigen Jahrhunderts wurden Sinatra-Auftritte in allen Teilen der Welt im Fernsehen ausgestrahlt, dutzende Konzerte insgesamt. Hier gilt es, sich mit den jeweiligen Rechte-Inhabern, sprich wohl TV-Anstalten, zusammensetzen, um einer Veröffentlichung dieses Bildmaterials den Weg zu ebnen. Das Material ist sodann - bestmöglichst aufbereitet - in Form einer oder mehrerer DVD/BR-Boxen auf den Markt zu bringen.

Eine Selbstveständlichkeit muss es auch sein, die derzeit nur innerhalb der leider vergriffenen Koffer/Schuber-Ausgaben der Complete Reprise Studio Recordings verfügbaren Singles und Raritäten dem Publicum erneut zugänglich zu machen. Zwar ist auch hier der musikalische Wert fragwürdig bis sehr oft teils gar nicht erkennbar, dennoch darf auch diese Facette des Schaffens der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden.

Dieses Material ist durch diverse, sicherlich vorhandene Alternate Takes sowie weitere unveröffentlichte Raritäten zu ergänzen. Es existieren Aufnahmen, denen Sinatra selbst die Veröffentlichung verweigerte, weil sie seinen Qualitätsansprüchen nicht genügten - numehr, lange Jahre nach seinem Heimgang gibt es keinen Grund, weiterhin nach dem Willen des Sängers zu verfahren.

Wo käme man da hin, würde man die diesbezüglichen Wünsche eines hingeschiedenen Künstlers respektieren? - Soweit mir erinnerlich, beauftragte Kafka in seinem Testament seinen Busenkumpel Max Brod mit der Vernichtung sämtlichen Textmaterials, was wäre der Weltliteratur alles entgangen, hätte Brod sich an diese Auflage gehalten? Nun ist Material aus Sinatras Nachlass - vor allem wenn es von nach 1970 datiert - freilich nicht mit Meisterwerken der Weltliteratur zu vergleichen, aber das Prinzip ist - wie Sie, sehr verehrte Damen und Herren, zweifelsfrei zu erkennen vermögen - freilich dasselbe.

Meine sehr verehrten mit der Verwaltung von Sinatras musikalischem Nachlass befassten Damen und Herren - Sie wissen nun, wie Sie zu verfahren haben, setzen Sie oben angeführte Anregungen sowie jene welche von den dieses Forum frequentierenden Sinatra-Interessierten zweifelsfrei noch weiter unten in Beantwortung dieses Themas kommen werden, bis 2015 um!

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

26.11.2011 20:50
#2 RE: Cent' anni 2015 - Wünsche und Anregungen Zitat · antworten

Guten Tag!

Offenbar sind Sie alle, meine sehr geehrten Damen und Herren - was Sinatra-Veröffentlichungen angeht - wunschlos glücklich, anders ist das Fehlen von Statements Ihrerseits kaum zu erklären. Den Plattenfirmen wird dieser Umstand sicherlich zur Freude gereichen, enthebt er selbige doch der Mühe, sich besondere Umstände zu machen. Je nun, bis 2015 ist noch ein Weilchen hin (wenngleich die Zeit im Sauseschritt dahineilt, glauben Sie mir, gerade ich spreche hier aus reicher Erfahrung), möglicherweise entwickeln Sie bis dahin ja noch entsprechende Begehrlichkeiten und lassen uns die Natur derselben wissen.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen