Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 214 mal aufgerufen
 POP, ROCK, SCHLAGER, KLASSIK, POLKA et cetera
Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

23.09.2011 22:29
Doris Day Zitat · antworten

Eine der besten Sängerinnen Amerikas - für mich die Beste - hat im stolzen Alter von 87 Jahren ein "neues", überaus hörenswertes Album veröffentlicht, das die TOP 10 Englands eroberte und auch in den deutschen Verkaufsscharts ganz oben rangiert: "My heart". Nicht ganz so atemberaubend wie "The love album", eine Platte, die - in den Mittsechzigern aufgenommen und infolge des sich seinerzeit stark wandelnden musikalischen Gouts - erst 2006(!) seine Uraufführung erlebte, doch noch immer zur Creme de la creme zählend, in jedem Fall absolut hörenswert.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

23.09.2011 22:37
#2 RE: Doris Day Zitat · antworten

Ein Album, das die Seele berührt - purer Genuss!, 15. September 2011


Rezension bezieht sich auf: My Heart (Audio CD)
Doris Day, die "Sauberfrau" des amerikanischen Kinos, wird überwiegend über ihre Filmklassiker wie "Ein Pyjama für zwei" definiert und dann noch, ein wenig, als (Schlager)-sängerin des unkaputtbaren Evergreens "Que sera,sera". Leider.
Es kann nur als äußerst bedauerlich angesehen werden, dass diese Künstlerin beim großen Publikum nicht als das verankert ist, was ihre wahrhaft größte Kompetenz darstellt: Als begnadete Sängerin, im Besitz einer unglaublich intonationssicheren Stimme so rein wie ein von Menschenhand unberührter Gebirgsbach sowie einer Phrasierungskunst, wie sie in einer solchen Perfektion alleine von Frank Sinatra beherrscht wurde, als dessen weibliches Pendant ich sie (und beileibe nicht nur ich) betrachte.
Wer ihre großen Alben fern des eingangs erwähnten Mainstream-Songs kennt und liebt, war 2006 ob der Erstveröffentlichung des "Love Albums", das zur Entstehungszeit dem geänderten musikalischen Zeitgeist geschuldet fertig produziert im Archiv blieb, bereits auf das Angenehmste überrascht. Man fragte (und fragt) sich, wie ein solches Juwel so lange den Freunden höchst qualitativer, anspruchsvoller Unterhaltungsmusik vorenthalten bleiben konnte.

Diese Frage stellt sich auch bei "My love", dem "neuen" Album voller größtenteils bis dato den Archivschlaf schlummernder Songs, die zwar nicht wie sein Vorgänger nahezu ausschließlich balladesk dahergekommen, jedoch (beinahe) ebenso tief zu berühren wissen. Kein "Baby Babe Baby" etc., keine seelenlose Computerbegleitung inklusive beliebig austauschbarer Stimme kommt durch die Lautsprecher, wie in unseren Tagen üblich, sondern handgemachte, fantastisch orchestrierte Musik, veredelt durch eine Stimme, die packt, die herrlich phrasiert, die schlichterdings pure Perfektion darstellt und die Seele berührt, wie es keine andere aus amerikanischer Kehle vermag.
Dieses Album verzaubert, geht tief unter die Haut, ist purer Genuss.

Ich bin glücklich, dass es nun einem großen Publikum zugänglich gemacht wurde und danke allen Beteiligten, dieses zeitlose, da allein durch Qualität geprägte Kleinod ins verdiente Leben gerufen zu haben.

Miss Day, you are wonderful.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

24.09.2011 14:53
#3 RE: Doris Day Zitat · antworten

Guten Tag!

Doris Day reiht(e) sich in die Schlange von Sängerinnen, deren Talent das ihr mitunter zugewiesene Songmaterial bei weitem übersteigt. Soweit ich unterrichtet bin, gehörte sie in den 40er, 50er Jahren zu den prominentesten „Opfern“ des umstrittenen Produzenten Mitch Miller, welcher auch für einige der skurrilsten und rufschädigendsten Aufnahmen Sinatras aus jener Zeit verantwortlich zeichnet.

In den Wochen vor der Veöffentlichung des neuen Tonträgers gab es einige hochgradig irritierende Pressemeldungen, fast alle Berichte der Medien waren dergestalt, dass man meinen konnte, es handle sich um aktuelle, also dies Jahr eingespielte Aufnahmen - was in Anbetracht des Alters der Sängerin einer Sensation gleichgekommen wäre. Die Berichterstattung war - ob beabsichtigt oder nicht - in der Tat zunächst sehr irreführend. Inzwischen ist klar, es handelt sich um nicht verwendetes Archivmaterial. Doch wann entstanden die Aufnahmen? Gibt das Booklet der CD hinsichtlich dessen Einzelheiten preis? Doris Day hatte sich meines Wissens nach schon Ende der 60er Jahre aus den Aufnahmestudios verabschiedet?

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

24.09.2011 21:23
#4 RE: Doris Day Zitat · antworten

Die Aufnahmen sind "alt", die neuesten davon stammen aus den 80ern, eines - eine ganz besondere Kostbarkeit (Life is just a bowl of cherries) - aus dem o.a., nur als genial zu bezeichnenden "Love Album", das das neue qualitativ durchaus schlägt und eine Doris Day im Vollbesitz ihrer vokalen Kompetenz demonstriert. Eine Platte der Extraklasse, wunderbar arrangiert, die von der Plattenfirma der Day, da zu balladesk und anspruchsvoll, nicht veröffentlicht wurde - fehlen doch "schlagerverwandte" Lieder wie "Que sera, sera" gänzlich.

Die Songs auf "My heart" wurden laut Booklet von der Künstlerin selbst ausgewählt. Das Booklet beinhaltet einen ausführlichen Text, verzichtet jedoch (leider) auf detaillierte Angaben zu den Aufnahmezeiten - am Konkretesten ist die Aussage, dass die jüngsten Songs aus den eingangs genannten Jahren datieren, was an der etwas tiefer gerutschten Stimmlage zu erkennen ist.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen