Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 TV- UND RADIO-TIPPS
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

21.11.2010 16:38
TV-Tipp: Herr Gere droht zu verglühen - - - ! Zitat · antworten

Guten Tag!

Meine hochverehrten filminteressierten Mitbürger, heutigentages erlaube ich mir wieder einmal, Ihre Aufmerksamkeit auf ein filmisches Werk zu lenken, welches an eben diesem heutigen Tage zur Ausstrahlung gelangt:

Sonntag, einundzwanzigster Novembre Zwotausenduhrzehn
BR (was in etwa soviel heißen will wie Bayerischer Rundfunk)
Dreyundzwanzig Uhr Funfundvierzig
In der Glut des Südens
(Vereinigte Staaten von Amerika, Neunzehnuhrachtundsiebenzig)



Werthes Publicum, ich darf Ihnen diesen Film uneyngeschraenkt anempfehlen - in der Tat ein hochgradig beeindruckendes Werk, sicherich eines der besseren Werke auf welche Richard Gere verweisen darf. Eigentlich kaum ein Anhänger dieses Akteurs, gelang es ihm dennoch, mich mit seyner Darstellung eines vagabundierenden Erntehelfers zu überzeugen. Der Streifen, welcher von der Musik Ennio Morricone´s wunderbar untermalt wird, erhielt den Oscar für die beste Kameraarbeit - wohlverdient, wie Sie heute festzustellen die Gelegenheit haben.

Meine Damen und Herren, neunzig Minuten sind werthvolle Lebenszeit, mit welcher ohnedies gut gewirtschaftet seyn will - da stimme ich Ihnen voll zu. Hier aber sind Befürchtungen, es handle sich um neunzig verschwendete Minuten völlig unangebracht - darauf das Wort Ihres Prinzipals.

Abschließend eine kleiner Ausschnitt der internationalen Kritik:

„Terrence Malicks Arbeit ist ein wahrer Augenschmaus, einerseits angefüllt mit den herrlichsten Landschaftsaufnahmen, andererseits ebenso mit realistischen Bildern vom harten Leben amerikanischer Landarbeiter zu Beginn des 20. Jahrhunderts versehen. […] Nestor Almendros hielt in unvergleichlichlicher Weise die Poesie der sich wiegenden texanischen Kornfelder mit dem einsamen Farmhaus in ihrer Mitte […] in langen, fast meditativen Einstellungen fest. Ein optisch in jeder Szene fesselndes, einfach erzähltes Melodrama […]“
– Jens Golombek: Das große Film-Lexikon


Wohlan meine sehr geehrten Damen und Herren, ich wünsche ansprechende und anregende anderthalb Stunden, vorzugsweise natuerlich in ihr Lieblingsgestühl gelagert.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen