Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 182 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE MUSIK (ALLGEMEIN)
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

11.09.2010 17:09
Heute wohlfeil erworbener Sinatra-Artikel Zitat · antworten

Guten Tag!

Meine sehr verehrten Damen und Herren, Sie mögen es wissen oder nicht, Ihr Prinzipal - mit anderen Worten also ich, der jetzt zu Ihnen spricht - ist ein Gegner von DVD-Abspielgeraethen und somit auch kaum zu den potentiellen Käufern dieses Mediums zur Konsverierung von Bild- und Tonsignalen zu zählen. Ich bevorzuge die gute alte und mir unvewüstlich erscheinende VHS-Technik.

In eben dieser Technik liegen mir die meisten der seinerzeit erhältlichen und neuerdings zumindest in Übersee vor der Wiederveröffentlichung stehenden dreyzehn TV-Auftritte sowie Konzertmitschnitte des Barden vor - aber eben nicht alle. Manche Kassetten dieser Reihe konnte ich in den Geschäften meiner Wahl nicht finden, auf manch andere habe ich seinerzeit - vor gut einem Dezenium - ganz bewusst verzichtet. Eine davon war der Mitschnitt des „Main Event“. Wozu sich die VHS-Kassette kaufen, wenn mir schon die CD nicht gefällt, war meine damalige prinzipale Überlegung und aus damaliger Sicht sicherlich die absolut richtige.

Inzwischen aber ging ich dazu über, mir gewisse Bild- und/oder Tontraeger des Barden auch dann zuzulegen, wenn ich ahnte, dass sie mir kaum zusagen würden - etwa „Sinatra Live At The Meadowlands“ um nur ein Bespiel zu bringen. Zudem ist mir heute bekannt, was mir ehemalen nicht gelaeufig war, nämlich dass es sich hier im Gegensatz zur CD nicht um einen Zusammenschnitt mehrerer Auftritte handelt.

Je nun, werthes Publicum, lassen Sie mich nun aber endlich zum Kernpunkt dieses Eintrages vorstoßen:

Es ist mir ein ganz besonderes Vergnügen und eine persönliche Lust, auf Flohmärkten und Trödelbörsen sowie Second-Hand-Läden unter jenen Dingen herumzustöbern, welche andere Zeitgenossen loszuwerden trachten, da sie keine Verwendung mehr für selbige zu haben meinen (ich selbst bin ganz gegentheiliger Ansicht und trenne mich niemals oder nur in ganz ganz seltenen Ausnahmefaellen von irgendetwas, wofür ich einmal bezahlt habe, nicht einmal wenn es inzwischen nicht mehr funktionstüchtig ist, wie beispielsweise mein Toaster). Heute also betrat ich wieder einmal den Trödel-Laden meiner ersten Wahl, um zu sehen, ob seit meinem letzten, etwa sechseinhalb Wochen zurückliegenden Besuch, ersprießliche Ware ihren Weg in die Regale gefunden habe. Und in der Tat, meine Damen und Herren - niemals könnten Sie erahnen, was mein Auge alsbald gewahrte:

Eine VHS-Kassetten-Ausgabe von „The Main Event“ - hoho, meine werten Leserinnen und Leser: ich gestehe unumwunden, mich in diesen Momenten eines gewissen Frohlockens nicht enthalten gekonnt zu haben.



Kurzer Rede langer Sinn: Ich erstand diese Kassette innerlich bebend, doch nach außen hin ruhig und gefasst wirkend, für ausgesprochen preiswerthe zwo Thaler funfzig. Rein äußerlich tadellos erhalten, fand ich bislang nicht die Zeit, die Bandqualität einer genaueren Prüfung zu unterziehen, sprich das vorliegende Bild- und Tondokument in seiner Vollständigkeit zu sichten. Allerdings bin ich guten Mutes, dies noch an diesem Wochenende bewerkstelligen zu können. In der Tat sehe ich mich in einen Zustand begieriger Erwartung versetzt: Endlich, endlich werde ich Gelegenheit haben, mich zu überzeugen, in wie schrecklicher stimmlicher Verfassung der Barde anno Neunzehnhundertundvierundsiebenzig tatsächlich war - im Gegensatz zur CD soll die VHS/DVD-Ausgabe ja tatsächlich bei einem Konzert aufgenommen worden sein (die CD/LP wurde, wie Sie freilich wissen, aus mehreren Auftritten der Tournee zusammengestückt, ist also ein schauerliches Flickwerk ähnlich der modrigen Frankenstein´schen Kreatur).

Ich werde hierorts selbstverständlich und zu gegebener Zeit über meine Erfahrungen zu berichten wissen - lassen Sie mich dennoch und gerade deswegen aber auch die Frage an Sie - werthes Publicum - richten, ob Sie selbst denn im Besitze dieses Mitschnitts sind oder ebenfalls aus jenem und diesem Grunde bislang eines Kaufes entraten haben.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

24.05.2012 20:28
#2 RE: Heute wohlfeil erworbener Sinatra-Artikel Zitat · antworten

Guten Tag!

Meine sehr verehrten Leserinnen und Leser, vermutlich dürfte Ihnen allen bereits bekannt sein, dass ich in der Zwischenzeit schon längst eine ausführliche Besprechung dieser Kassette in meine HP inkludiert habe, vor langer, langer Zeit schon - diesen Umstand aber hier nicht - wie es sich freilich gehört hätte - vermerkt habe. Dies Versäumnis soll nunmehr geradegebogen werden:

Sie finden also die Besprechung, indem Sie sich auf meine HP verfügen (behelfen Sie sich dazu des Links in meiner Signatur oder aber des Links im Kropf des Forums. Dorten einmal angekommen (auf meiner HP, versteht sich), gehen Sie folgender Linkfolge nach: MUSIK/TV-SPECIALS AUF DVD/THE MAIN EVENT.

Ich darf noch hinzufügen, dass die Kassette - wiewohl gebraucht - sich in meinem VCR tadellos behaupten konnte und keinerlei Bildstörungen aufwies (ein-, zweimal hüpfte das Bild für Sekundenbruchteile, aber dies erachte ich in diesem Falle als hinnehmbar und unerheblich).

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen