Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 150 mal aufgerufen
 POP, ROCK, SCHLAGER, KLASSIK, POLKA et cetera
T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

01.01.2010 15:03
Der Prinzipal hat euch gewarnt, doch Ihr wolltet nicht hören! Zitat · antworten

Wie in diesem Beitrag zu lesen ist, hat der Prinzipal uns bereits vor geraumer Zeit vor den Folgen einer bestimmten Form von Pietätlosigkeit gewarnt und nun nimmt diese eine neue groteske Gestalt an.

Jetzt nämlich wurde wie hier nachzulesen ist, der deutsche Entertainer Harald Juhnke ausgerechnet in den Mutantenstadl projiziert, um mit dem Borg vom Ork zu singen.
Mir fehlen die Worte fürwahr! Bewerten Sie selbst diese ebenso peinliche wie geschmacklose Leichenfledderei. Wie groß schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass wir vielleicht auch Frank Sinatra im Duett mit Andy Borg, DJ Ötzi, Michael Wendler oder Hansi Hinterseer künstlich zusammen singen sehen.



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

01.01.2010 15:38
#2 RE: Der Prinzipal hat euch gewarnt, doch Ihr wolltet nicht hören! Zitat · antworten

Guten Tag!

Kollege Thorsten, meine Damen und Herren: In der Tat - Sie sehen mich sprachlos, bzw. müssen sich mich sprachlos vor Ihnen stehend vorstellen, denn sehen können Sie mich freilich nicht in unserer elektronischen Kommunikationseinrichtung. - (Allerdings hoffe ich sehr, dass die rasant fortschreitende technische Entwicklung alsbald auch solcherlei möglich machen wird)

Wohlan - mir bleibt angesichts dieses jüngsten Vorkommnisses der Mund klaffend weit offen stehen und ich gestehe unumwunden, dabei einen ausgesprochen blöden Eindruck zu machen, wie mir ein eilig in den Spiegel geworfener Kontrollblick aufs Trefflichste bestätigt.

Ich überlege gerade, an die am Mutanten-Stadl beteiligten deutschen, österreichischen und schweyzer Sender eine geharnischte Protestnote zu verfassen. Ein unglaublicher Skandal, nun gar wenn vielleicht sogar noch mit Wissen und Zustimmung der Erben des Verblichenen. Meine Damen und Herren, der Unvernunft und der Bloedheyt sind im medialen Bereiche in der Tat keine Grenzen mehr gesetzt.

Die Besorgnis des Kollegen Thorsten allerdings halte ich zunächst für noch unbegründet, zumal die Sende-Anstalten sich die Kosten für die Rechte einer derartigen Veranstaltung wohl nicht leisten werden wollen bzw. können. Der Sinatra-Estate oder wer immer nun genau die Rechte am Barden hat, hätte jedoch vermutlich generell keine moralischen Bedenken, den Verblichenen auf diese Weise an den Meistbietenden zu verschachern, zumal wenn man an die diversen posthumen Duette und oben erwähntes Live-Spektakel in der RCH denkt. Ooooohhhhhhh - meine Damen und Herren... manchmal graut mir gar sehr vor der menschlichen Unvernunft und all dem Unausprechlichen, das zwangsläufig oft genug aus ihr resultiert...

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen