Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 279 mal aufgerufen
 DIE EOTC-SEITEN / DIESES FORUM
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

11.08.2006 18:10
Essays zum Thema Sinatra Zitat · antworten
Guten Tag!

Wie Sie, falls Sie zu den regelmäßigen Besuchern meiner einladenden HP gehören, zweifelsfrei bemerkt haben werden, gibt es dorten seit seit kurzem unter „Service“ die Rubrik „Frank und Frei“ mit zur Zeit acht (8) Essays (zugegebenermaßen eine vielleicht etwas hochtrabende Bezeichnung, ich benütze sie in Ermangelung einer besseren Bezeichnung dennoch) zum Thema Sinatra, welche ich mir angelegentlich habe aus der Feder fließen lassen. Es handelt sich dabei um in höherem Maße persönlich gefärbte und in Worte gegossene Eindrücke, wie sie mir in gelegentlichen Mußestunden bei meinen konzentriert-tiefschürfenden Reflexionen zu Sinatras Werdegang und Karriere zufliegen und welche ich zuweilen in schriftlicher Form festhalte, auf dass sie nicht durch den Fluß der Zeit und vom Sand der verblassenden Erinnerung weggespült respektive zugeweht werden mögen.

Werthes Publicum, wie gefallen Ihnen diese meine Schriften und vor allem:
Wollen Sie mehr davon?



Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.
Prinzipal der EOTC-Seiten und Souverän der daran angeschlossenen Foren
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

"...die Diskussion geht weiter - wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?"

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

12.08.2006 02:01
#2 RE: Essays zum Thema Sinatra Zitat · antworten
Nun gut, bin gerade ohne bleibende Schäden den Fängen einer Hawaii-Party entkommen und werde jetzt mal aud der Suche nach Zerstreuung ein wenig meine Gedanken fließen lassen.
Kennt Ihr das übrigens wenn man vorsätzlich keinen Tropfen Alkohol im Blut hat und sieht, wie die Alkoholleichen sich auf ihren schwankenden Heimweg begeben und man denkt: "Um Gottes Willen, das könntest du jetzt sein!".
Ein verstörendes Erlebnis...

Back to Topic: Ich habe alle deine Essays gelesen und einige spiegeln genau meine Meinung wieder, während ich mich in anderen überhaupt nicht wiederfinden kann bzw. ich den Inhalt höchst befremdlich finde. Das finde ich aber äußerst positiv, wir können ja nicht immer einer Meinung sein und gerade in die Behauptungen, die bei mir eher Abstoßungsreaktionen hervorrufen als ein wohlwollendes Kopfnicken sind natürlich besonders interessant.

Ich denke, du solltest diese Rubrik unter allen Umständen fortführen, aber darauf achten, dass du nicht schon wieder von Sinatras stimmlichem Abbau schreibst, mindestens die Hälfte aller bisherigen Essays behandeln mittelbar oder unmittelbar dieses Thema.
Hmm...wie wäre es mit dem Thema "Swinger vs. Balladier - wer ist der bedeutendere Sinatra" oder so ähnlich, aber du weist worauf ich hinaus will.
Dieses Thema wurde bisher noch nicht behandelt, aber besitzt durchaus große Relevanz!
Gerade du wärst, aufgrund deiner Präferenzen, zum Verfassen eines Essays zu genau diesem Thema der richtige Mann!

Immer heiter fröhlich weiter!


Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

22.08.2006 19:27
#3 RE: Essays zum Thema Sinatra Zitat · antworten

Schreibe mal eine Essay warum Sinatra für dich der schönste und beste ist

Bisher sind diese Essays solide Arbeit.
Danke Freund!

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen