Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE FILME
Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

27.05.2006 23:06
Sinatra im TV: Vier für Texas (1963) Zitat · antworten

Guten Tag!

Werthes Publicum von nah und fern – heutigentages darf ich nach längerer Zeit wieder einmal an Sie herantreten, um Sie eigens auf die Ausstrahlung eines Filmes unter maßgeblicher Mitwirkung von Sinatra hinzuweisen. Es handelt sich hiebei um einen Streifen, der seit einiger Zeit auch als DVD käuflich zu erwerben ist. Falls Sie die DVD (noch) nicht gekauft haben und falls Sie sich an Unsitten der Privatsender wie Werbeunterbrechungen und abgeknippsten Filmabspännen nicht stören (jedoch: jeder halbwegs kultivierte Mensch muss sich daran stören – bei mir geht das bis hin zum gallebitteren Ekel), merken Sie sich folgenden Termin vor. Wenngleich der Film also – ich warne Sie hiemit ausdrücklich, beschweren Sie sich hinterher zumindestens nicht bei mir - durch die Unarten des den Privatsendern eigenen Umgangs mit Filmen verstümmelt und im Grunde unkonsumierbar ist, mag die Ausstrahlung immerhin vielleicht als Entscheidungshilfe bei einer etwaigen DVD-Kaufentscheidung Hülfestellung bieten.

Sonntag, achtundzwanzigster Mai Zwotausenduhrsechs
DAS 4.
Zwanzig Uhr Funfzehn
Vier für Texas
(USA Neunzehnuhrdreiundsechzig)

Neben Sinatra wirken außer Dean Martin noch Anita Ekberg und Ursula Andress sowie Charles Bronson mit. Vor sehr, sehr langer Zeit habe ich den Film einmal im TV mitverfolgen können und war – ich muss das ganz offen sagen – überhaupt nicht angetan, ganz im Gegentheil. Je nun, natürlich ist der Film nicht ganz so schlecht wie etwa anderer Sinatra-Murks wie zum Beispiel „Der schärfste aller Banditen“, aber nichts desto zumindest für mich persönlich des Ansehens nicht wert. Dennoch erfülle ich selbstredend wie immer meine Informationspflicht als Prinzipal dieser sinatragewidmeten Diskussionsplattform sowie als führender Filmsachverständiger dieser Einrichtung.

Falls Sie Ihre Meinung zu diesem Film kundtun möchten, sind Sie wie immer aufs Herzlichste dazu eingeladen, dies im Anschluß zu thun.



Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.
Prinzipal der EOTC-Seiten und Souverän des daran angeschlossenen Forums

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

29.05.2006 12:45
#2 RE: Sinatra im TV: Vier für Texas (1963) Zitat · antworten

Habe ihn angesehen, er war stinkendlangweilig, nur der Anfang mit dem Streit zwischen Martin/Sinatra um das Geld war gut gemacht.

Das zog sich in die Länge wie Kaugummi.

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen