Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 190 mal aufgerufen
 DIES UND DAS
T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

31.05.2011 14:23
Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten



Bin noch bei Disc 1, kann aber jetzt schon sagen, dass es sich hierbei um eine Anschaffung handelt, von der ich schlicht ewig was haben werde.

Wer den deutschen Humor in seiner Blüte erleben will, der muss hier einfach zugreifen.



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

01.06.2011 12:12
#2 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Guten Tag!

Ich entsinne mich noch der regelmäßigen TV-Sendungen, die Herr Loriot einstens bestritt, allerdings sah ich nur die wenigsten davon. Je nun, ich muss gestehen mit Humor - egal ob mit dem Holzhammer oder mit der feinen Klinge vorgetragen - ganz allgemein nur wenig anfangen zu können, würde mich sogar als absolut humorlosen Zeitgenossen bezeichnen. Vor die Wahl zwischen einem humorigen Programm oder einem bleischweren, beklemmenden sogenannten „Kunstfilm“ gestellt, entscheide ich mich in jedem Fall - also stets - für zweiteren. In der Tat lasse ich mich - generell gesagt - lieber erschüttern als belustigen. Das war immer schon so, wenn ich´s recht bedenke. Vielleicht liegt es daran, dass die Erschütterung länger und tiefer nachwirkt als der vielleicht angenehmere, aber schneller verwehende Reiz der Belustigung? Wie denken Sie darüber, meine sehr verehrten Damen und Herren?

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

01.06.2011 19:43
#3 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Zitat
würde mich sogar als absolut humorlosen Zeitgenossen bezeichnen.



Hmm... also humorlos, lass mich raten:

Du bist Mitglied oder Sympathsant der Grünen oder noch eher der Linkspartei, engagierst dich gegen die globale Erwärmung und Abkühlung, das Waldsterben sowie für die Akzeptanz des Islam, aber gegen unterirdische Bahnhöfe.



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

01.06.2011 23:20
#4 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Dein jüngster Beitrag trifft durchaus ins Schwarze, Thorsten. Ich könnte hierzu noch mehr beisteuern, möchte jedoch keine Neuauflage alter Diskussionen mit Diskursresisten infolge mangelnder Kompetenz zur Selbstreflexion - sieht man von der jüngsten "Begegnung" einmal ab. Humor setzt grundsätzlich die Fähigkeit voraus, über sich selber lachen zu können. Dies wiederum impliziert die Einsicht in die eigene Fehlbarkeit wie auch die Akzeptanz derselben. Ersteres kann ohne Letzteres niemals existent sein - wer wüsste das besser als kontinuierliche Symapathisanten gerade dieses Forums?

Loriot betreffend rennst du bei mir offenstehende Türen ein. Ich habe mir diese Edition bei Erscheinen sofort zugelegt, und da du erst DISC 1 einlegtest, erwarten dich noch viele Stunden feinsinnigsten, subtilsten Humors des meines Erachtens besten Komikers, mit dem Deutschland aufwarten kann - einem Humor, der die schrillen Töne der "Comedians" (hasse diese Bezeichnung) unserer Tage dorthin befördert, wo sie hingehören: In die unteren, oft sogar in die unterste Schublade.
Weiterhin viel Vergnügen beim Wiederentdecken unvergänglicher Perlen!

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

02.06.2011 11:24
#5 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Guten Tag!

Wenn Sie erlauben, möchte ich zu einigen obigen Aussagen Stellung beziehen, sie erscheinen mir so ungeheuer wichtig, dass ich sie nicht unkommentiert lassen möchte - je nun, jetzten also mit Ihrer aller Einverständnis:

Zitat Ulrich: Humor setzt grundsätzlich die Fähigkeit voraus, über sich selber lachen zu können.

Meine lieben Freunde, meine sehr geehrten Damen und Herren: Wer über sich selbst lacht, befindet sich bereits in den Klauen der Unvernunft. Das Leben an sich sowie die eigene Existenz sind eine viel zu ernste Angelegenheit, hier ist Humor und Gelächter eigentlich völlig Fehl am Platze. Statt über sich selbst zu lachen (letztlich nur ein Beruhigungsmittel, um nicht vor den vordringlichen Fragen des Seins in die Knie zu brechen) sollte man mit mannhaftem Ernst und größtmöglichster Würde seinen Weg beschreiten, ohne unangemessene Hast und gemessenen aber bestimmten Schrittes. Humor und Gelächter aber vertragen sich schlecht mit würdiger Gebahrung, sind ergo abzulehnen. Humor ist eine Fluchtreaktion und daher unbedingt zu vermeiden, stattdessen richte man den Fokus auf die Realität um derselben in angemessener und effizienter Weise zu begegnen. Unangenehmes etwa durch Humor erträglicher machen zu wollen, ist kein geeigneter Weg der Problemlösung. Das Übel muss an der Wurzel herausgerissen werden, rücksichtslos herausgerissen, jawoll.

Zitat Ulrich: Dies wiederum impliziert die Einsicht in die eigene Fehlbarkeit wie auch die Akzeptanz derselben.

Kein größerer Fehler kann begangen werden als seine Fehlbarkeit als unabänderlich hinzunehmen. Niemals darf die individuelle Fehlbarkeit hingegnommen werden - das wäre Resignation, einer der Hauptfeinde des Fortschritts. Meine Damen , meine Herren, gehen Sie (ich bitte Sie inständig und sozusagen auf Knien) nie, ich wiederhole nie, derartigen Irrlehren auf den Leim, auch wenn Sie noch so verführerisch klingen, weil sie einen dazu einladen sich im Faulbett der unabänderlichen Fehlbarkeit gemütlich einzurichten, anstatt der Fehlbarkeit festen Blickes entgegenzutreten und sie mit den Mitteln der Vernunft niederzuringen.

Zitat Thorsten: Du bist Mitglied oder Sympathsant der Grünen oder noch eher der Linkspartei, engagierst dich gegen die globale Erwärmung und Abkühlung, das Waldsterben sowie für die Akzeptanz des Islam, aber gegen unterirdische Bahnhöfe.

Ich bin Kommunist mit jeder Faser meines Daseins.
Wer heute die Probleme der globalen Erwärmung oder des Waldsterbens, der Umweltverschmutzung, des Atommülls usw. beiseite schiebt, bereitet den folgenden Generationen die Hölle auf Erden, mordet seine Kindeskinder. Das einzige Rettungsmittel gegen diese Kurzsichtigkeit, die einzig dem Profitdenken entspringt, wäre der Kommunismus. Der Islam ist geradewegs so nötig wie das Christentum, nämlich gar nicht, Religion diente immer nur dazu, die Masse zu knebeln, zu gängeln, zu narkotisieren. Unterirdische Bahnhöfe sind ein Beitrag zum Niedergang des Abendlandes, wehret Ihnen, solange Ihr noch könnt! Die Auswirkungen auf die mentale Verfassung der Bevölkerung sind völlig unerforscht aber in jedem Falle erheblich. Daher: Boykottiert sie! Für mich persönlich sind sie (gemeint sind die unterirdischen Bahnhöfe) ohnedies sinnlos, solange nicht meine Hauptforderung nach Freifahrt in allen öffentlichen und in Folge freilich auch nicht-öffentlichen Verkehrsmitteln erfüllt ist. Es ist Pflicht jeden Staates, der Bevölkerung Mittel und Wege zur Verfügung zu stellen, um gratis von A nach B zu gelangen. Mit anderen Worten: Für die Taxi-Rechnung des Bürgers Mueller hat ebensfalls der Staat aufzukommen, so es Mueller nicht möglich oder zumuthbar war, ein öffentliches (Gratis-)Verkehrsmittel zu benutzen. Dies ist geradewegs ein Grundrecht und sollte in die Verfassung der Europäischen Union aufgenommen werden. Ich werde von dieser Forderung, die enorme Wichtigkeit für die Gleichstellung des Individuums hat, niemals abweichen. Mobilität darf keine Frage des Geldsäckels sein.

Was die "Comedians" anbetrifft, bin ich allerdings der Ansicht meines Vorredners. Es betrübet mich, dass man heutzutage nur ein dreckiges, obszönes Maul zu haben braucht, um sich "Comedian" nennen zu dürfen. Einige von denen sollten vielleicht für eine gewisse Zeit harte körperliche Arbeit zu leisten gezwungen werden, auf dass ihnen das Sabbeln vergehe. Dafür bezahlt zu werden, sich in ungebührlicher Weise über seine Mitmenschen zu ergehen, wie es genannte vorwiegend im Privat-TV anzutreffende Comedians thun, ist in der Tat obszön.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

03.06.2011 23:52
#6 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Die vorangegangene Einlassung reiht sich nahtlos in die lange Kette jener, deren Grundaussage ob ihrer Weltfremdheit, der Absage an die so facettenreiche Vielfalt menschlichen Seins (wenn nicht des Lebens überhaupt!) wie auch Verdrehung der objektiver Faktenlage kopfschüttelnd und sprachlos, jedoch n i c h t mehr nachdenklich machen.

Sie spricht für sich selber und bedarf infolgedessen keiner weiteren Kommentierung.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

04.06.2011 16:44
#7 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Guten Tag!

Ich bin mir keiner Verdrehung einer objektiven Faktenlage bewusst.
Meine „Einlassung“ ist mitnichten „weltfremd“, sie fußt einzig auf der Vernunft und erfüllt meines Erachtens nach alle Kriterien derselben.

Die „facettenreiche Vielfalt des menschlichen Seins“ - ich möchte es vermeiden allzu ausufernd zu werden, jedoch möchte ich jedenfalls meine Meinung kundthun, derzufolge genannte „facettenreiche Vielfalt des menschlichen Seins“ gar nicht existent ist, sie ist bloß ein gedankliches Konstrukt, basierend auf grundlegenden Denkfehlern - bemüht man Vernunft und Logik, wird einem der zugrundeliegende und grundsätzliche Denkfehler allenthalben recht bald bewusst. Von "facettenreicher Vielfalt des menschlichen Seins" zu sprechen, ist eine Krümmung der Logik. Der Kommunismus übrigens führt schnurgerade ins Paradies auf Erden, wenn sein Weg gerade gegangen wird, eine nicht eben neue Erkenntnis, aber dennoch oder gerade deshalb von elementarem Wahrheitsgehalt.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

04.06.2011 17:19
#8 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Zitat
bemüht man Vernunft und Logik, wird einem der zugrundeliegende und grundsätzliche Denkfehler allenthalben recht bald bewusst.



"Die Logik ist der Anfang aller Weisheit, nicht das Ende."

...um mal ein Zitat von Mr. Spock zu bemühen. Ähnliches gilt sicherlich auch für die Vernunft.
Mehr wil ich dazu auch nicht schreiben, weil es schlicht sinnlos ist.



Thorsten Bode

Züchtige mich, Herr, - doch mit Maßen und nicht in deinem Grimm, auf daß du mich nicht aufreibst.

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

05.06.2011 23:35
#9 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

"Mehr will ich dazu nicht schreiben, weil es schlicht sinnlos ist."

Wie wahr.
Ein sinnvolles Forum katapultiert sich durch grotesk-sinnentleerte, doch stahlhart zementierte Dogmen ins endgültige Nirwana, in dem es sich ohnehin bereits (so gut wie) befindet.

Mit diesem Mitglied zu diskutieren ist mehr als sinnlos, nämlich einzig und allein unvernünftig. Man benötigte hierzu eine Überdosis Masochismus, der mir nicht einmal unterproportional zu eigen ist.
Ich verspüre nun keinerlei Lust mehr, mir weiterhin einen zwar wohlformulierten, doch hochgradig verqueren Quatsch, neuerdings wieder mit "wohlgetHan" garniert, einzuverleiben. Inhaltliche wie auch visuelle Vergewaltigungen tue ich mir einfach nicht mehr an und verweise auf den Auszug eines meiner früheren Beiträge: "Monologisiere er weiter".

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Ulrich Groh
Erzürnter


Beiträge: 191

05.06.2011 23:37
#10 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Und damit sei es dann auch wohlgetHan.

"Die Überzeugung, dass es nur eine Wahrheit gibt und man selbst in ihrem Besitz ist, ist die tiefste Wurzel allen Übels der Welt." (Max Born)

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

06.06.2011 09:27
#11 RE: Gerade gekauft, ersteigert, erstanden Zitat · antworten

Guten Tag!

Je nun, unterschiedliche Weltanschauungen sollten uns zumindest nicht daran hindern,
dem eigentlichen Zwecke dieser Einrichtung, nämlich der Beschäftigung mit der musikalischen Hinterlassenschaft des Entertainers Of The Century, zu frönen. Auf dieser Ebene gäbe es hierorts genug zu tun, alsdann in vorgenanntem Sinne.

Gestatten Sie mir dennoch einen kleinen Nachsatz: was manchem in obigen Einträgen "grotesk" erscheinen mag, kann ich bei Bedarf jederzeit mit Logik und Vernunft begründen. Was ich aber nun wirklich nicht verstehe, ist der Vorwurf der "visuellen Vergewaltigung". So schlimm finde ich die optische Anmutung dieser Einrichtung nun auch wieder nicht.

Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.


Statten Sie bei Gelegenheit auch meiner umfangreichen Sinatra-Webseite einen Besuch ab:
Entertainer Of The Century – Das ULTIMATE EVENT unter den Sinatra-Seiten

 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen