Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 437 mal aufgerufen
 SINATRA - DIE MUSIK (ALLGEMEIN)
Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

22.04.2006 12:41
Cover Zitat · antworten

Herr F.X. Huber schrieb, er habe keine Originalalben, was ist dann mit den Covers?

Wie wichtig sind ihnen allen die Covers und ahbe sie originalalben also Vinyl auch?
Ich habe eine Pressung von September of my Years kurioserweise aus einem der letzten Jahre, es sieht so viel schöner als Platte aus.

Bunsenbrenner Bruno


Beiträge: 237

16.06.2006 10:09
#2 RE: Cover Zitat · antworten

Ja hat denn niemand Schallplatten von Sinatra Jungz und Mädelz?

Frank Sinatra war einer der Künstler mit den am Abstand am schönsten Covers, viel wert wurde drauf gelegt das richtige Cover mit der richtigen Stimmungzu finden.
Nicht so wwie heutige ALben die so lieblos sind wie wenn man einen Hucken in die Kloschüssel setzt.

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

16.06.2006 19:33
#3 RE: Cover Zitat · antworten

Sinatra war ja Zeit seiner Karriere (Duets mal ausgenommen) ein LP-Künstler.
Die LP war ein Medium, das ihn geprägt hat und das er selber auch prägte.

Für LPs wurden natürlich natürlich auch die Plattencover konzipiert, so dass viele Cover ihre Wirkung erst in diesem Format entwickeln. Dies ist natürlich ein ganz großes Minus der heutigen handlichen CD und vielleicht liegt es (gerade bei anspruchsvollerer Musik) auch nicht unbedingt nur an einer Lustlosigkeit der Verantwortlichen, sondern auch an der Tatsache, dass sich ein gut konzipiertes Cover in diesem Format nicht mehr lohnt, darum macht man es so, wie du bereits auf blumige Weise geschildert hast (unter anderem wohlgemerkt!).
Bringt aber auch Vorteile, grässliche Cover wie die von "Sinatra & Strings" beispielsweise können gar nicht klein genug sein.


Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Holger Schnabl
Prinzipal & Melancholiker


Beiträge: 1.635

17.06.2006 09:31
#4 RE: Cover Zitat · antworten

Guten Tag!

Ich besitze lediglich „L.A. Is My Lady“, „She Shot Me Down“ sowie „New York, New York“ auf Vinyl. Naturgemäß wirken die stark verkleinerten CD-Cover wesentlich weniger stark als ein großformatiges LP-Cover – das größere Cover ist aber auch der einzige Vorteil, den eine LP gegenüber einer CD zu bieten hat. Der Komfort einer CD ist der LP weit überlegen, allein schon das Fehlen von LP-typischen Knistergeräuschen ist geradezu unbezahlbar. Gerade auch die Klassik-Freunde haben von der Einführung der CD unendlich profitiert: Erstmals längere Werke in einem Zuge ohne das lästige Plattenumwenden durchhören zu können, noch dazu ohne dass Knistergeräusche die bei Klassik-Aufnahmen häufigen sehr leisen Passagen übertönen – in der Tat die Klassik-Freunde in aller Welt haben mit Sicherheit Tränen purer Freude vergossen! Aber egal ob Klassik, Jazz, Rock oder Polka: Die Vorteile der CD wiegen den Nachteil der kleinformatigen Hüllen bei Weitem auf. Offen gestanden kann ich Vinyl-Fans, die der LP geradewegs hinterhertrauernund immerzu jammern und wehklagen und greinen, nicht verstehen. Nostalgie schön und gut, aber den Wechsel vom Gutem zum noch Besseren sollte jeder ertragen können. - Ich selbst war zunächst etwas skeptisch der CD gegenüber und zögerte den Ankauf einer entsprechenden Apparatur so lange wie möglich hinaus – bis zu dem Zeitpunkt nämlich wo man Neuerscheinungen gar nicht mehr anders denn als CD erwerben konnte. Insofern bin ich nicht „freiwillig“ auf CD umgestiegen, ließ mich aber dann von den Vorteilen gern und alsbald überzeugen. In den letzten Jahren ist ein Trend zu beobachten, dass wieder verstärkt Neuerscheinungen auch als LPs angeboten werden, dennoch für mich kein Grund mich von der CD abzuwenden. Die Vorteile – wie schon erwähnt – überwiegen.

Sinatra angehend: Capitol legte in der Regel größeren Wert auf eine ansprechende Cover-Gestaltung als Reprise. Manche der Reprise-Cover sind geradezu grauenerregend schlecht, was aber vermutlich immer auch in Zusammenhang mit der Ästhetik der 60er-Jahre gesehen werden muss. Es gibt aber auch ganz besonders schön gemachte Reprise-Cover, wie es umgekehrt auch das eine oder andere nicht ganz so gut geglückte Capitol-Cover gibt.

Generell dürfte es schon so sein, dass man sich heute im CD-Zeitalter mit der Covergestaltung nicht immer große Mühe gibt – mit ein Grund wird wohl tatsächlich das kleine Format der Cover und Booklets sein, welches die gestalterischen Möglichkeiten doch einschränkt und beschneidet.



Allen noch einen gemütlichen Abend
H.S.
Prinzipal der EOTC-Seiten und Souverän des daran angeschlossenen Forums

Sinatra - Entertainer Of The Century
http://www.geocities.com/allthewaysinatra
“...die Diskussion geht weiter!...wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt?“

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

17.06.2006 10:07
#5 RE: Cover Zitat · antworten
Ein kleiner Tip:

Wenn man besonderen Wert auf die Cover legt, so gibt es genug Möglichkeiten.
Manchmal werden ja bei Ebay kaum mehr abspielbare LPs für einzelne Euros angeboten.
Dies ist, so denke ich, eine gute und kostengünstige Möglichkeit, das Problem mit den kleineren CD-Abbildugen zu umschiffen und sich die Lieblings-Sinatra Cover ins Haus zu holen.

Zum technischen Vergleich CD/LP werde ich mich gelegentlich mal äußern, habe da ehrlich gesagt im Moment keine Lust drauf.



Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

T.Bode
Verschollener


Beiträge: 836

06.11.2006 07:23
#6 RE: Cover Zitat · antworten

Bitte Anhang anschauen.

Schade, dass das nie veröffentlicht wurde, zu schade...
Lolomat, oder?




Thorsten Bode

"May you all live to be 150 years old, and may the last post you read be mine!"

Mindtime - The Online Show

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 SinatraBEARD.jpg 
 Sprung  

Sehr geehrte Damen und Herren Leserinnen und Leser - Sie befinden sich in einer Kommunikationseinrichtung, welche den ENTERTAINER OF THE CENTURY (mit anderen Worten SINATRA, SINATRA und nochmals SINATRA) in ersprießlicher Weise thematisiert wissen möchte. Geschätztes Publicum: Diese Einrichtung ist in der Tat so hochgradig erquickend, so ungemein gastlich, der Wohlfühlfaktor so enorm hoch, dass es kurzum nichts Geringeres denn eine wahre Lust ist, sich hierorts aufzuhalten und sich durch die mannigfaltigen Rubriken zu bewegen! Sehen Sie sich gut und in aller Ruhe um und Sie werden - darauf mein Wort - nicht umhinkommen zu sagen: "Hier ist es schön, hier will ich bleiben."

*** Wertes Publicum: FRAU CHARLOTTE ROCHE ist eine GÖTTIN - eine WAHRE GÖTTIN ***

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen